Über mich

Zu meiner Person

Ich wurde am 20. April 1955 in Wädenswil geboren, bin seit 1980 mit Christine verheiratet, unser Sohn führt als Meisterlandwirt den familieneigenen Hof in Wädenswil, unsere Tochter arbeitet als Fachfrau im Finanz- und Rechnungswesen.  In meiner Freizeit kümmere ich mich um meine Familie, ich bin seit Ende 2012 stolzer Grossvater, helfe dem Sohn auf dem Hof oder mache mit meinem Motorrad einen Ausflug. Ich lese gerne Tageszeitungen und schwimme so oft als möglich im Zürichsee.


Ich habe eine Ausbildung als diplomierter Meisterlandwirt absolviert. Seit dem 1. Mai 2010 bin ich Zürcher Regierungsrat und bis Mai 2015 amtete ich als  Volkswirtschaftsdirektor. Anschliessend habe ich die Finanzdirektion übernommen. Davor war ich seit 1987 im Kantonsrat, den ich 2003/2004 präsidieren durfte. Von 1998  bis 2010 sass ich im Stadtrat von Wädenswil, ab 2006 als Stadtpräsident. Mein Interesse für eine starke Stellung der Gemeinden im Kanton führte mich in den leitenden Ausschuss des Gemeindepräsidentenverbandes (2006-2010). Bis ins Jahr 2007 führte ich nebenberuflich unseren Hof, der sich seit dem 16. Jahrhundert in Familienbesitz befindet. Nun hat unser Sohn den Hof gepachtet, aber wenn Not am Mann ist, helfe ich immer noch tatkräftig mit.


Auch ausserhalb der Politik nehme ich die gesellschaftliche Verantwortung wahr, so etwa als Mitglied des Lions Club Wädenswil oder - vor meiner Zeit als Regierungsrat - als Präsident des Spitalrates Zimmerberg und Vizepräsident der Standortförderung Zimmerberg. Im Jahr 2011 amtete ich als Ehren-OK-Präsident des Kantonalen Turnfestes in Wädenswil.

Politikverständnis

Aufgabe eines Exekutivpolitikers ist es, Lösungen zu finden! Dabei zählen Fachwissen und Sachverstand sowie ein zuverlässiges, gradliniges Handeln. Das sture Festhalten an Ideologien führt selten zu zielgerichteten Lösungen. Deshalb steht im Zentrum meines politischen Handelns die Sache und nicht die eigene Person.

Ämter

Regierungsrat
Als durch das Volk gewählter Regierungsrat halte ich das Konkordanz-System hoch. Es ist besonders in wirtschaftlich schwierigen Zeiten wichtig, dass alle im Parlament massgeblichen Kräfte in der Regierung eingebunden sind. Ebenso wichtig ist mir das Kollegialitätssystem in der Regierung, das mir als langjährigem Exekutivpolitiker in Fleisch und Blut übergegangen ist. Ich kämpfe für meine Werte und Überzeugungen und diskutiere darüber im Gremium. Einen einmal gefassten Beschluss des Regierungsrates verteidige ich, auch wenn er nicht meinen Überzeugungen entspricht.

Finanzdirektor
Nach fünf Jahren als Volkswirtschaftsdirektor habe ich am 18. Mai 2015 in die Finanzdirektion

gewechselt. Als Vorsteher dieser Direktion obliegt mir in erster Linie die Führung des Staatshaushalts. Mein Ziel ist es, die Staatsfinanzen weiterhin in einem guten Gesundheitszustand zu halten – so, dass die steuerliche Belastung der Bevölkerung in diesem Kanton moderat bleibt, dass wir weiter für eine gute Infrastruktur sorgen können und dass die heutigen Ausgaben nicht zu einer Hypothek für spätere Generationen werden. Darüber hinaus bin ich als Finanzdirektor auch der oberste Personalchef des Kantons Zürich und als Vorsteher einer typischen Querschnittsdirektion verantworte ich grosse Bereiche der Materialbeschaffung und der Informatikversorgung der anderen Direktionen.


In meiner Eigenschaft als Regierungsrat vertrete ich den Kanton Zürich unter anderem in folgenden Leitungsgremien:


Weitere Engagements